Mail aus Japan

04. Juli 2011

Gerade erreichte uns diese Nachricht von einer Kundin aus Japan.

Sie schreibt
„Da das Leben in Tokyo wieder zu 98% vollkommen zum Normalzustand zurückgekehrt ist – vom Stromsparen abgesehen also alles wieder wie immer – vergisst man recht leicht, dass die Arbeit im Norden von Japan erst begonnen hat. Wir sind mit einer Gruppe von Freunden zum Volunteering in die Iwate Prefektur gefahren, und obwohl wir dadurch mit eigenen Augen die zerstörerischen Auswirkungen des Erdbebens und vor allem des Tsunamis sahen, ist es doch trotz allem unvorstellbar.

Wir haben auch eine Aktion Kokorowatomoni  (Anm. Übersetzung “Im Herzen bei Euch”) gegründet, bei der man durch die einfache Geste eines Fotos seine Solidarität mit den Betroffenen zeigen kann.”