Die Killerapplikation gegenüber digitalen Tools

20. Juli 2012

Man nennt es auch Suddelbuch, Scrapbook oder Schmierbuch.

Gefüllt werden die Bücher mit Zeitungsausschnitte, Memorabilia, Postkarten, Fahrkarten, allerlei Fundstücke. So entsteht eine Sammlung eklektischer, inspirierender, alltäglicher Eindrücke, Skizzen, Krakeleien und Texte.

Sketchbooks – Analoge Inspirationstools

Die brandbook Inspirationskladde lässt sich mit einem weissen oder schwarzen Edding Stift auf dem Rückenfälzel individuell beschriften. Sie ist größer als DIN A4 und verfügt über 240 Seiten festes, gutes Schreibpapier. Durch den freien Buchrücken kann das Buch komplett aufgeschlagen werden, man kann also auch über die Buchmitte hinweg zeichnen oder schreiben.