Notizbücher für Frankfurter – made in Frankfurt

31. Oktober 2013

Was fällt Ihnen zu Frankfurt ein? Boeings, Bembel, Banken, Banditen und Bordelle? Alles nicht so toll für eine Covergestaltung.

Wir haben uns dafür entschieden ganz dezent das rautenförmige Raster des Äppler Glases – auch Geripptes genannt – zu zitieren. Das gerippte Muster der Apfelweingläser geht übrigens auf eine Zeit zurück, in der ohne Besteck gegessen wurde und die Gläser ohne Musterung leichter aus den dann fettigen Händen glitten als die Gerippten.

Genauso griffig wie das gerippte Glas ist unser geripptes Frankfurt Notizbuch. Dafür sorgt ein transparenter UV-Lack, der so dick aufgetragen wurde, das man die Rautenstruktur fühlen kann. Das rote Gummiband und der passende rote Farbschnitt an den Buchseiten zitieren die rote Farbe des Stadtwappens.