Third Issue – Self Publishing Fair for Design and Art

09. Oktober 2013

Parallel zur Buchmesse untersuchen die Teilnehmer der „Third Issue“ am 11. und 12. Oktober 2013, jeweils 12 bis 18 Uhr, im Frankfurter MAK, die Grenze zwischen Gestaltung und Druck.

Im Rahmen einer Messe zeigen rund 30 junge Verlage ihre gestalterisch anspruchsvollen Bücher, Zeitschriften und Fanzines. Die „Issue – Self Publishing Fair for Design and Art“ findet jährlich parallel zur Frankfurter Buchmesse statt und zieht rund 800 junge Besucher aus dem In- und Ausland an.

Zu den Höhepunkten des Programms zählt der Vortrag des Verlegers und Druckers Gerhard Steidl, der durch den Film „How to make a book with Steidl“ auch einem breiteren, kulturinteressierten Publikum bekannt geworden ist. Der Buchproduzent und Buchliebhaber wird über seinen Ansatz, Bücher als ein Gesamtkunstwerk zu produzieren, berichten.

Außerdem wird es im Rahmen der Third Issue um den Relaunch der Zeitschrift form gehen. Chefredakteur Stephan Ott und die Berliner Gestalter Heimann und Schwantes stellen die neue Ausrichtung der Designzeitschrift vor. Die theoretische Einordnung übernehmen die Ausstellungsmacherin und Kunsthistorikerin Dorothea Strauss sowie Eva Linhart, die als Kuratorin die Abteilung Buchkunst und Grafik am Museum Angewandte Kunst leitet. Durch das Programm führen die Moderatoren Petra Schmidt und Sandra Doeller vom Design-Verein Frankfurt sowie Jakob Hoffmann.