Moviebook – Imagebook mit integriertem Monitor

25. Juli 2015

Manchmal braucht man Bewegtbilder um eine Botschaft, eine Stimmung oder zum Beispiel einen wissenschaftlichen Sachverhalt optimal zu vermitteln.

Für eine gelungene Kombination von Film und Buch eignen sich flache Mini TFT-Displays, die bündig in das Cover eingelassen werden können. Filmsequenzen von 30 Sekunden bis zu 60 Minuten können auf dem integrierten Chip gespeichert werden. Die Stromversorgung erfolgt über eine Lithiumbatterie, die mit einem Mini-USB-Anschluss wieder aufladbar ist. Die Aktivierung der Filme erfolgt über einen Ein-/Aus-Schalter, einen Lichtsensor oder eine Magnetaktivierung. Wir empfehlen das Display auf der Rückseite des Titels zu integrieren. Beim Öffnen des Buches startet der Film dann automatisch. Die perfekte Verbindung von Analog und Digital.