Zu viel Auswahl verwirrt den Käufer!

19. Februar 2015

Die wohl erste monothematische Buchhandlung der Welt entdeckten wir in der Berliner Torstraße.

In der „Sach und Fach Buchhandlung“ findet sich tatsächlich nur ein einziges Buch – das jedoch in tausendfacher Auflage. Dahinter steckt natürlich wieder der Self-Made-Unternehmer Rafael Horzon.

Zu viel Auswahl verwirrt den Käufer

Schon mit seinem Regalfachgeschäft Moebel Horzon bewies er, dass ein einziges Regal-Modell, das Universal-Regal „Modern“ vollkommen ausreicht, um ein Geschäft erfolgreich zu betreiben. Horzons Philosophie: „Zu viel Auswahl verwirrt den Käufer! Man kommt in einen Laden und wird erschlagen von der Vielfalt des Angebots. Da dreht man sich auf dem Absatz um und geht lieber wieder nach Hause.“

Für ambitionierte Jungunternehmer ist das soeben als Taschenbuch erschienene Sachbuch Das weiße Buch von Rafael Horzon daher absolute Pflicht-Lektüre. Neben den erwähnten Geschäftsmodellen Regalfachgeschäft und Monothematische Buchhandlung finden sich auch umfangreiche Informationen zu innovativen Geschäftsmodellen wie der Partnertrennungsagentur, einer Firma für Fassadenverschalungen, einer privaten Wissenschaftsakademien und einem Fachgeschäft für Apfelkuchenhandel.