Guter Vorsatz

17. Mai 2016

Das Vorsatz eines Buches – hört sich falsch an, ist aber korrekt – verbindet den Buchblock vorne und hinten mit dem Buchcover.

Da das Vorsatz- und Nachsatzpapier eine stabilisierende Funktion für das ganze Buch hat, empfehlen sich Flächengewichte über 130 g/m².

Individuell gestaltet

Das Vorsatz und Nachsatz kann natürlich individuell, z.B. mit einem Muster, Typografie oder Motiv einer Imagekampagne, bedruckt werden. Man kann aber auch spezielle farbige Vorsatzpapiere einsetzen. Historisch wurden oft Marmorpapier, seltener Moiré-Papiere benutzt, welche aber ebenso wie andere gemusterte Papiere heute nur noch bei besonders hochwertigen Büchern Verwendung finden.

Im Falle unserer Notizbücher kann das hintere Vorsatzpapier mit einer Froschtasche kombiniert werden. Die Froschtasche wird dann aus dem gleichen Papier wie das Vorsatz gefertigt. Selbstverständlich kann auch die Tasche mit einem Muster bedruckt werden.