Sich seine Gefühle von der Seele schreiben

09. Mai 2016

Ob Trauer, Dauer-Grübeln oder Prüfungsangst – Schreiben kann helfen, das Gedankenkarussell im Kopf für einen Moment anzuhalten.

Zahlreiche wissenschaftliche Studien beweisen: Wer seine Gedanken, Gefühle und Erinnerungen aufs Papier bringt – sich quasi den emotionalen Ballast von der Seele schreibt – kann diese häufig leichter verarbeiten. Einmal Ordnung ins Gefühlschaos gebracht, ist auch die verlorene Konzentration schnell zurückgewonnen.

Unsere Empfehlung, damit die Schreib-Hürde nicht zu groß ist: ein Notizbuch, das man richtig gerne in die Hand nimmt. Besonders gut geeignet sind die Exemplare unserer hauseigenen nuuna Kollektion. Die bestechenden Features: schwedisches Premiumpapier, hochwertige Bindetechnik, innovative Einbandmaterialien und absolut zeitgenössisches Design.