The Wall Street Journal Notebook Collection

15. November 2016

Exklusive Notizbücher und Management-Planner für das New Yorker Wirtschaftsmagazin.

Das Wall Street Journal aus New York ist gegenwärtig die auflagenstärkste Zeitung der USA und Pflichtlektüre für das höhere Management. Passend dazu gibt es jetzt eine eigene WSJ-Notizbuchkollektion, The Journal Collection, die von brandbook produziert wurde und auf keinem Managerschreibtisch fehlen darf. 

Das Set umfasst zwei äußerst hochwertig produzierte Management Planner sowie einen Kalender und drei linierte DIN A5 Notizbücher mit Leineneinband. 

The notebook you use should always inspire you to greatness.

Das Magazin schreibt zu den druckfrischen Notizbüchern: “German stationery experts brandbook have created the perfect vessel for gathering your thoughts, planning your day, capturing moments of brilliance or simply jotting down notes. Featuring a blue linen cover with embossed foil on the front, this slim A5 notebook contains 160 pages of ruled paper for all your writing needs.”
Die inneren Werte
Die Management Planner basieren auf dem Buch „Extreme Productivity“ von Robert Pozen – eine Art „Get Things Done“-Ratgeber für Manager. Eines der Notizbücher widmet sich dem Thema „Produktive Meetings – Notes and Actions“. Hier werden in einzelne Spalten verschiedene Themen, die getroffenen Entscheidungen, nächsten Schritte und die jeweiligen Verantwortlichen eingetragen. Für kurze Meetings steht eine Seite, für lange Meetings eine Doppelseite zur Verfügung. In einem Vorwort gibt Robert Pozen außerdem wertvolle Tipps für effektive Meetings sowie zehn generelle Ratschläge, um die eigene Produktivität zu steigern.

Das zweite Notizbuch „Productivity Planner – Goals and daily Schedule“ versteht sich als innovativer GTD-Planner. Unter „Goals Setting“ können persönliche und berufliche Ziele notiert werden. Die „Daily Schedule“ ist wie ein Kalender aufgebaut – eine Woche auf vier Seiten.
Die Äußerlichkeiten
Augenfällig ist die edle Kupferprägung auf allen Büchern und die schönen Einbandmaterialien: hochwertiges Leinen und exklusiv für das Wall Street Journal eingefärbtes Lederfasermaterial. Als Papier wurde Munken Polar in 90g eingesetzt. Die Banderole ist übrigens mit einem Hedcut bedruckt – einer Zeichnung im Punktierstil, die typisch für das Wall Street Journal ist. Wie sie gemacht wird, sieht man hier

Friendly Feedback

“When it comes to notebooks and stationery, brandbook is the master. Using traditional techniques honed over eighteen years in business with cutting edge technology, they are experts in working with papers, cover materials, binding and the art of printing. Every details counts; the ones you see at first glance are just as important as the subtle characteristics that reveal themselves over time. At brandbook, no stone goes unturned. All in the name of a perfect notebook.”