Im Kopf von Paul Klee. Die Notizbücher des Bauhaus-Künstlers

03. Juli 2017

Die faszinierenden Notizbücher von Paul Klee sind jetzt in großen Teilen auch online zu entdecken – und geben einen besonders intimen Einblick in das Denken und Schaffen des Künstlers.

brandbook Im Kopf von Paul Klee. Die Notizbücher des Bauhaus-Künstlers
Im Werk des nicht nur bild- sondern auch sprachgewaltigen Künstlers Paul Klee sind Gemälde und Zeichnungen aufs Engste mit Theorie und Lehre verbunden. Umso wichtiger, dass das Zentrum Paul Klee nun knapp 3.900 Seiten von Klees persönlichen Notizbüchern online zur Verfügung gestellt hat. Die Schriften sind von 1921 bis 1931 während Klees Lehrtätigkeit am Bauhaus in Weimar entstanden und enthalten zentrale Momente seiner kunsttheoretischen Überlegungen zu Farb- und Formlehre.

Ein schöner Anlass, um sich in den Skizzen und Gedanken des Künstlers zu verlieren – und danach vielleicht auch mal wieder das eigene Notizbuch in die Hand zu nehmen.
von 5